Seitens des Bürgermeisters wird der Gemeindevertreterbeschluss aus dem April 2013 zur systematischen Darstellung der Maßnahmen im Rahmen der Haushaltskonsolidierung unter dem Schutzschirm weiter ignoriert.
Da die geforderten Daten weiterhin nicht geliefert werden, hat die SPD die Kommunalaufsicht (Landrat) angerufen, sich der Sache anzunehmen. Außerdem wird in der Gemeindevertretung der Antrag gestellt, ein solches Verhalten des Bürgermeisters formell zu missbilligen.