Auf dem Bild fehlen Kerstin Deimer, Hildegard Neiss und Rolf Herden

Am 14. und 15. April 2018 haben sich Mitglieder aus Vorstand, Fraktion, Jusos und Ortsverein zur diesjährigen Klausur in Grasellenbach eingefunden. Viele Themen wurden konstruktiv diskutiert, erarbeitet und festgelegt. Grundsätzlich lässt sich zusammenfassen, dass der Generationswechsel in der SPD fortgeführt wird, was die Möglichkeit schafft, gemeinsam mit den älteren und jügeren neue Zukunftsperspektiven zu entwickeln.

So hat sich die SPD Nauhem zum Ziel gesetzt, für die politische Arbeit in Nauheim ein sozialdemokratisches Leitbild als Orientierung zu erarbeiten. Aber auch die Qualifizierung der jungen, nachfolgenden Funktions- und Mandatsträger soll gefördert werden. Aus dieser Zielsetzung wurden auch zeitnahe und konkrete Themen für die Fraktion und den Vorstand erarbeitet. Bei all den Themen sollen die Mitglieder einbezogen werden und aktiv daran mitarbeiten können.

Wichtig bei solch einer Klausur ist auch das gesellige Miteinander. Für die ehrenamtliche Arbeit über das ganze Jahr, dar sich auch mal belohnt werden. Zudem sind solche gemeinsame Abend sehr teamfördernd.

Der Klausurtermin für das nächste Jahr steht bereits fest und wird frühzeitig bekannt gegeben werden. Jedes Ortsvereinsmitglied ist herzlich eingeladen, daran teilzunehmen und sich aktiv einzubringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*