SPD war wieder „on Tour“ Nachdem in der letzten SPD-Bürgerstunde, die jeden zweiten Dienstag im Monat von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr im historischen Rathaus stattfindet, zwei Anwohner der Heinrich-Zille-Straße sich über die dortige Situation der gemeindeeigenen Bäume beklagt hatten, wollten sich die Faktionsmitglieder ein eigenes Bild über die Lage machen. Hierzu war beim monatlichen „SPD-on-Tour“- Termin am 14.06.2010 reichlich Gelegenheit. Zahlreiche Anwohner erwarteten die SPD- Mitglieder vor Ort und zeigten die Missstände auf; angefangen von Stolperfallen über abgesenkte Straßenteile bis hin zu nicht nutzbaren Parkflächen. Einige Anwohner berichteten, dass gemütliches Kaffeetrinken auf dem Balkon wegen herumfliegender Blütenhärchen nicht möglich ist und dass die großen Platanen so viel Schatten werfen, dass selbst im Sommer in einigen Zimmern das Licht eingeschaltet werden muss. Erster Beigeordneter Wolfgang Glotzbach, der auch anwesend war, konnte eine rasche Lösung des Problems nicht zusagen. Allerdings verwies er auf die Verkehrssicherungspflicht, der die Gemeinde nachkommen müsse, sodass die Stolperfallen bzw. die Straßenabsenkung nach Überprüfung durch die Gemeinde beseitigt werden müssten. Die Anwohner hatten ebenfalls Vorschläge; Ihnen wäre ein Austausch der Platanen durch kleinwüchsigere Bäume die angenehmste Alternative

Schwarzbachbrücke "Waldfriede" Wie im Gemeindespiegel der vorigen Woche bereits gemeldet, waren fast alle Fraktionsmitglieder am Montag, den 10.05.2010 unterwegs, um sich bestimmte Objekte in Nauheim anzusehen. Neben der Brücke „Am Schafsteg“ wurde auch die Schwarzbachbrücke, die die Goethestraße mit der Straße „Waldfriede“ verbindet, besichtigt. Auffallend war der marode Zustand dessen, was von der ursprünglichen Brücke noch übrig ist. Schon seit einem recht langen Zeitraum ist die Brücke für den Kfz-Verkehr gesperrt und nur noch für Fußgänger und Radfahrer passierbar.

  Außerdem weist die Brücke etliche Flickstellen auf, die zum Teil im letzten Winter wegen Rutschgefahr auf Betreiben der SPD erneuert wurden, nachdem ein Anwohner diesen Sachverhalt in der SPD-Bürgerstunde gemeldet hatte. Aufgrund der Tatsache, dass im Haushalt für 2010 Geldmittel für eine Sanierung eingestellt wurden, ist es ein starkes Anliegen der SPD-Fraktion, dass diese Sanierung umgehend in Angriff genommen wird.  10. Mai 2010 An der Brücke am Schafsteg ist zunehmend ist festzustellen, dass die Brücke von (vorwiegend jugendlichen) Mopedfahrern genutzt wird; allerdings in Schwarzbachbrücke "Schafsteg" einem Tempo, dass es für die Benutzer des querenden Adolf-Menzel-Weges nur noch eine Frage der Zeit sein kann, bis sich hier ein Unfall mit Personenschaden ereignet. Anwohner und SPD befürworten das Anbringen eines so genannten „Drängelgitters“, um einem absehbaren Unfall vorzubeugen.